Zwei Beine und vier Pfoten auf der Rax

Wir haben den, meiner Meinung nach, schöneren Aufstieg über den Törlweg gewählt, den wir auch schon im November 2018 gegangen sind. Da wir heuer zu 80% nur Weitwanderungen im Flachland unternommen haben und unsere höchsten vom Tal aus begangenen „Berge“ der Pfaffstättner Kogel, der Anninger und der Kürassier waren, von denen keiner über 700 Meter kommt, war dieser Aufstieg anfangs wieder etwas „ungewohnt“.

178 total views, 1 views today